LOADED

Logbuch vom 28.04.2017

soitzek-detlef merk-ruth

Am Sonntag, den 23.4.2017, machten wir pünktlich um 11.00 Uhr am Seefischmarkt in der Schwentine/Kiel fest. Dort endete unsere Reise nach 191 Tagen.

Nach dem Aufenthalt in Greenwich verlief der zweite Teil der Schiffsübergabe ebenfalls erfolgreich und unter Schülerleitung erreichten wir am Donnerstag, den 20.4., um 09.00 Uhr die Seglerdalben in Brunsbüttel. Dort endete die dritte Schiffsübergabe. Die restlichen Tage bis zum Einlaufen verbrachten wir mit Vorbereitungen für den Abschlussabend und für das Reiseende. Freitag liefen wir durch den NOK und gingen in Heikendorf auf Reede bis Sonntag früh. Dort feierten wir einen sehr schönen Abschlussabend mit einem Fünf-Gänge-Menü und vielen lustigen, aber auch nachdenklichen Beiträgen.

Nicht nur am Sonntag, sondern schon die letzten Tage waren die Gefühle an Bord sehr gemischt. Zum einen freuten sich alle auf das Wiedersehen mit ihrer Familie und Freunden, zum anderen waren viele auch traurig, ihr neues Zuhause, die Thor Heyerdahl, und ihre neue Familie, die KUSis, bald verlassen zu müssen.

Bei unserer Ankunft am 23.4.17 wurden wir von zwei hochrangigen Politikern begrüßt. Der Bundesaußenminister Sigmar Gabriel und der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Torsten Albig hießen uns persönlich in Kiel willkommen. Weitere Informationen dazu sind in unserem Medienbereich zu finden. Nach dem offiziellen Empfang endete die Reise dort mit einer gelungenen Ankunftsfeier.

Mit diesem Logbuch möchten wir uns von allen Lesern verabschieden und uns für das Interesse bedanken. Am 22.10.2017 beginnt die 10. KUS-Reise mit einer neuen Berichterstattung.

Dr. Ruth Merk, Projektleiterin und Detlef Soitzek, Kapitän

Menu