Logbuch vom 22.11.2017

Am heutigen Mittwoch, den 22.11.2017, befinden wir uns mittags auf Position 25°06.8‘N und 019°14.0‘W, ca. 270 sm südwestlich von Santa Cruz. Alle an Bord sind wohlauf und gesund, und die Stimmung ist gut. Der Wind weht inzwischen sanft aus West, nachdem er gestern noch aus südöstlichen Richtungen kam. Entsprechend schiebt uns die Maschine stetig Richtung Kapverdische Inseln, und sobald der Wind günstiger ist für die Atlantikpassage, werden wir den Kurs nach Westen ändern.

Gestern begann mit dem Wahlpflichtunterricht der neue Programmpunkt dieser Etappe und wurde heute mit dem ersten vollen Schultag fortgesetzt. Aufgrund des schönen Wetters wurde der Unterricht direkt auf das Hauptdeck verlegt. Gleichzeitig haben die ersten Praktika bei Bootsmann, Maschinist und Proviantmeisterin begonnen, sodass die Wachen weniger stark besetzt sind als auf der ersten Etappe und die Schüler mehr Verantwortung übernehmen. Um die Mittagszeit ist es trotzdem sehr voll auf dem Achterdeck, da die Schüler fleißig mit den Sextanten üben.

Gestern begleitete uns eine Zeitlang eine Schule von Grindwalen (etwa zehn Tiere) und löste große Begeisterung aus. Seitdem wurden keine weiteren Meeressäuger gesichtet, aber wir haben ja auch noch etwas Zeit:

Bis Palm Island in der Karibik sind es noch ca. 2500 sm.

Dr. Martin Goerke, stellv. Projektleiter, und Detlef Soitzek, Kapitän

Menu