Kuba kulinarisch erleben

Datum: 14.02.2019
Autoren: Renée, Christoph
Ort: Kuba

„Das in Kuba ohnehin schon schlechte Essen erreicht in Matanzas seinen Tiefpunkt.“

Ein Reiseführer über Kuba

Mit dieser Erwartungsbremse starteten wir in unseren Landaufenthalt in Kuba. (An diesem Tag gab es übrigens zum ersten Mal auf der Thor auch keinen Obstsalat zum Frühstück. Ein schlechtes Omen?). Das Essen in dem Inselstaat überraschte uns immer wieder, allerdings öfter im positiven Sinne als im negativen. Deshalb haben wir uns entschlossen, im folgenden eine Speisekarte zu präsentieren, wie sie auch in einem kubanischen Restaurant zu finden wäre.

Speisekarte „Restaurante Cubano“

Frühstück

Tortilla con jamón y queso
Nachdem man sich durch eine oft meterlange Schlange gekämpft hat, bekommt man das Omelette ganz frisch zubereitet – nach Wunsch mit Schinken und Käse oder nur mit einem von beiden oder sogar mit nichts von beidem.

Kuchen
Biskuitteig mit ganz viel Zuckercreme

Obst
Piña (Ananas), Fruta Bomba (Papaya), Guayaba (Guave). Alles immer als eines der wenigen Angebote reichlich vorhanden. In seltenen Fällen auch angegoren, ansonsten aber immer sehr beliebt.

Toast
Haben Sie Spaß mit der Durchlauftoastmaschine!

Schmalzkringel
Dieses nahezu geschmacksneutrale Gebäck wird mit der überall verfügbaren Mangomarmelade zu einem echten Leckerbissen.

Überbackene Käsetoasts
Dieses sehr umstrittene Frühstück ist nur im Campismo im Viñalestal erhältlich. Ist man ein Käsefan, so schmeckt das lauwarme Weißbrot mit Käse sehr gut.

Kubanische Brötchen
Diese Brötchen kann man überall in Kuba für nur 5 CUC-Cent (=4,5 €-Cent) kaufen. Ganz einfache Weizenbrötchen, die auch trocken ein Genuss sind!

Dieses komplette Frühstückspaket bekommt man nur in Casas Particulares oder Hotels, meist für einen verhandelbaren Preis zwischen 2,50 CUC und 6 CUC.

Mittagessen/Abendessen

Vorspeise

Gemüsesuppe
Wenn es eine Vorspeise gibt (was in den meisten Restaurants oder Cafeterias nicht der Fall ist), dann ist das eine Gemüsesuppe, in der man manchmal aber auch Fleisch vorfindet.

Hauptgerichte

Pizza (5 CUP-2,95 CUC)
Von nahezu italienischen Pizzen über amerikanisch voll beladene Pizzen bis hin zu den allseits beliebten Peso-Pizzen ist alles erhältlich. Dabei ist der Teigboden immer mindestens einen halben Zentimeter dick und man findet neben nur sehr wenig Tomatensoße sehr viel Käse. Wenn man typisch kubanische Pizza essen will, sollte man zu einem Peso-Pizzen-Stand gehen und sich dort 2-3 Pizzen bestellen. Daraus kann man sich die Größe ableiten. Dafür kostet eine Pizza auch nur 5 Peso, umgerechnet 18 Cent.

Frittierter Reis mit Bohnen (12 CUP)
DAS kubanische Hauptgericht. Überall günstig erhältlich. Auch für den gemeinen Europäer gut genießbar, allerdings oft mit Fleisch versehen. Die Bohnen sind Kidneybohnen.

Hähnchen oder Schwein
Als Beilage zum Reis oder den Spaghetti darf man sich am Buffet eine Art von Fleisch abholen. Das Hühnchen ist dabei nicht immer ganz durch, schmeckt aber gesalzen trotzdem sehr gut.

Spaghetti (2,45 CUC)
Zur Freude aller gibt es am Buffet fast immer auch Spaghetti. Der Zustand „al dente“ ist allerdings sehr dehnbar. Dazu wird eine leckere Tomatensauce gereicht.

Nachspeisen

Guavenmarmelade mit Käse
Das ist der typische Nachtisch in Kuba, den man überall bekommt. Die supersüße Marmelade harmoniert sehr gut mit dem salzigen Käse. Unter KUSis gehen die Meinungen trotzdem weit auseinander.

Kuchen
siehe Frühstück

Schmalzkringel
siehe Frühstück

Milchreis
Man bekommt ihn überall, hauptsächlich in Hotels oder Restaurants. Meistens ist er kräftig mit Zimt gewürzt und passt hervorragend zu einem Klecks Guaven- oder Mangomarmelade. In Pinar del Río sogar karamellisiert.

Eis (1,25-1,75 CUC)
Eiskugeln, so wie man sie in Deutschland kennt, gibt es eher in touristischen Gegenden oder teilweise auch in Hotels, aber auch bei der staatlichen Eisdiele für einen Peso, also für 4 €-Cent. Ansonsten kann man bei allen möglichen Straßenständen und Cafeterías einen 400ml-Bottich Eis von Nestlé kaufen. Es gibt drei bis vier verschiedene Varianten und alle schmecken sowohl zum Frühstück, Mittag- und Abendessen oder auch als Mitternachtssnack auf einer Busfahrt sehr gut.

Getränke

Kaffee mit Milchpulvermilch
Einen Kaffee mit Milch sucht man in Kuba oft vergebens. Es wird einem aber gerne eine Alternative angeboten: Milch hergestellt aus Milchpulver und Wasser. Schmeckt verdünnt mit Kaffee wie normale Milch, ist aber pur etwas sauer und daher nur mäßig empfehlenswert.

Tu Kola (0,45-0,55 CUC)
Das kubanische Äquivalent zu Coca Cola, die in Kuba aufgrund des Herkunftslandes USA nur mit Strafaufschlag verkauft werden darf. Laut KUS-Schülern schmeckt Tu Kola sogar besser als die kapitalistische Cola.

Refresco Limon/Naranja/Piña (0,50 CUC)
Erfrischungsgetränke in der Dose für 50 CUC-Cent das Stück. Meistens sehr süß und daher auch sehr lecker.

Anmerkung: Das sind typische kubanische Gerichte, die teilweise in Hotels oder auch an den Stränden am Straßenrand verzehrt werden können. Was man dabei aber meist vergeblich sucht, sind jegliche Milchprodukte, Salat, Gewürze und damit auch irgendeine Art von vegetarischem Essen. Als Fleischesser kann dafür aber umso besser essen!

Menu