Die Bibliothek – der Inbegriff der Gemütlichkeit

Datum: 16.03.19
Mittagsposition: 37°48,5‘N, 036°49,7‘W
Etmal: 145 sm
Wetter: Lufttemperatur: 18°C, Wassertemperatur: 17,5°C, Wind: S2
Autor: Denis

An Bord der Thor gibt es einen Raum, welcher beliebter ist als jeder andere Ort: die Bibliothek.

Fast immer, wenn man sie betritt, kann man dort Kusis antreffen. Sie verbringen in ihr Stunden über Stunden, indem sie lesen, Tagebuch und Briefe schreiben oder einfach entspannen. In der Bibliothek finden auch manchmal Unterricht oder die Freiarbeit statt.

Sie wurde mittschiffs in einer Kammer eingerichtet und misst etwa fünf Quadratmeter. Das klingt erst einmal ziemlich knapp bemessen, ist aber vollkommen ausreichend und gemütlich. In der Mitte findet man einen großen Tisch, welcher von gepolsterten Bänken umgeben ist. Auf der Steuerbordseite befindet sich der Schatz der Bibliothek, ein großzügiges Bücherregal mit schlichten Verzierungen. Auf der Backbordseite befindet sich außerdem ein Hängeregal. Ein essentieller Bestandteil der Bibliothek sind an der Regalfront angebrachte Querleisten, welche verhindern, dass unsere Bücher bei Seegang aus den Regalen fallen.

Jedoch ist unsere Bibliothek mehr als nur eine Bibliothek. So mancher bezeichnet sie als seinen Lieblingsort und auch der Stamm sieht sie fast als heilig an. Denn für viele ist sie ein Rückzugsort, um abzuschalten und ein gutes Buch zu lesen. Da in unserer Bibliothek meist ein Arbeitsklima herrscht und sie einer der wenigen Orte an Bord ist, an dem man die Bordcomputer benutzen darf, ist sie auch ein beliebter Ort zum Blog schreiben. Abends trifft man sich hier auch und unterhält sich stundenlang bis tief in die Nacht und wenn dann das kleine Ecklicht angeht, erstrahlt sie im warmen Licht der Lampe und es wird richtig gemütlich. Es entsteht ein Gefühl der Heimlichkeit, welches von vielen geschätzt wird.

Außerdem besorgen sich hier büchersüchtige Kusis Nachschub in der umfangreichen Büchersammlung der Bibliothek, welche sich aus bordeigenen Büchern (welche zum großen Teilen von der FAU angeschafft wurden) und den zwei Lieblingsbüchern jedes Kusis zusammensetzt. Besonders beliebt sind die Känguru-Chroniken, die Trilogie der besonderen Kinder und Erebos. Jedoch werden auch Klassiker wie Werke von Hermann Hesse besonders häufig gelesen. In der Bibliothek wird auch die Filmsammlung gelagert, zu welcher jeder Kusi beigetragen hat. Jeden Freitag wird ein Film ausgewählt und dann am Samstag gemeinsam angeschaut. Die Bibliothek besitzt mit Jakob einen äußerst engagierten Bibliothekar, welcher es sich nicht nehmen lässt, bei jeder Gelegenheit auf Bücher zu verweisen, um uns Hintergrundinformationen über die verschiedensten Themen zu liefern.

Man kann unsere Bibliothek einfach nur lieben und man verzeiht ihr, dass es sehr schnell stickig wird, da das Oberlicht nur selten geöffnet wird, um sie zu vor den Fluten des Ozeans zu schützen. Für uns alle ist die Bibliothek ein wichtiger Raum und es ist wirklich gut, dass es sie gibt. Sie spielt im Alltag jedes Kusis eine wichtige Rolle und ist unersetzlich, denn außer ihr gibt es keinen Raum, welcher so vielseitig ist.

Menu