Logbuch vom 18.03.2019

Am heutigen Montag, den 18. März 2019, befinden wir uns um 18:00 Uhr Bordzeit (19:00 Uhr UTC) auf der Position 39°23’N und 031°10’W. Wir ankern vor dem Hafen von Lajes auf der Insel Flores, die zur westlichen Gruppe der Azoren gehört. Am frühen morgigen Dienstag werden genau zwei Wochen vergangen sein, seit wir in St. George’s in Bermuda die Leinen gelöst haben. Alle an Bord sind gesund, und angesichts der gelungenen Atlantikpassage ist die Stimmung entsprechend fröhlich bis ausgelassen.

Da wir unseren Zeitplan bisher gut einhalten konnten und die Wettervorhersage für die nächsten Tage ruhiges Wetter verheißt, werden wir den morgigen Dienstag mit Ausflügen zur Erkundung der Insel Flores verbringen. Am Mittwoch früh wollen wir dann ankerauf gehen und den letzten Schlag zur Insel Faial und unserem Zielort Horta machen, wo wir Donnerstag vormittag erwartet werden. An unsere Ankunft dort wird sich das für die Azoren geplante Landprogramm anschließen. Unter anderem stehen eine Walbeobachtungstour und eine Besteigung des Vulkans Pico an – vorausgesetzt, die günstigen Wetterbedingungen halten sich.

Den Unterricht werden wir auf der Überfahrt von Flores nach Faial zum Abschluss bringen können. Nachdem beide Unterrichtsgruppen am vergangenen Samstag mit der Mathematikklausur den letzten Test absolvierten, geht es am Mittwoch noch um einige verbleibende Stunden aus anderen Fächern und um die Rückgabe und Besprechung der Klausuren.

Heute abend freuen wir uns aber erst einmal darüber, schon auf den Azoren angekommen zu sein, auch wenn es bis Horta immer noch 135 sm sind. Die Handys werden wir in Absprache mit den Schülern erst in Horta ausgeben.

Johannes Schiller, Kapitän, und Dr. Martin Goerke, Projektleiter an Bord

Menu