Logbuch vom 15.12.2022

Seit heute Morgen 7 Uhr BZ liegen wir bei der Position 12°35,3’ N und 061°24,2‘ W vor Anker. Vor uns liegt Palm Island und achteraus Union Island, beides zu St. Vincent and the Grenadines gehörend. Während der letzten drei Tage wehte der NO-Passat beständig mit 4-5 Bft. Wir konnten segelnd in der Karibik ankommen. Die Lufttemperatur beträgt wie die Wassertemperatur 28°C.

Die letzten drei Tage standen ganz im Zeichen der ersten Schiffsübergabe. Am Dienstag wurde nach dem Mittagessen verkündet, wer während der Übergabe welche Position innehaben wird. Folgende Besatzung hat uns sicher in die Karibik gebracht: Carla (Kapitänin); Lilly und Paulina (Steuerfrauen); Johannes K., Jan, Tessa und Alma (Wachführer*in); Lucian, Jona, Urs und Janne (Wachführerassistent*in); Johanna und Lennart (Projektleitung); Liv und Johannes L. (Proviantmeister); Milla (Bootsfrau) und Xaver (Maschine). Mit der Unterstützung von zahlreichen motivierten Deckshänden gelangen zwei Halsen, Setzen und Bergen verschiedener Segel und das Ankern vor Palm Island.

Nachdem die Anker heute Morgen gefallen waren, haben wir mit einem leckeren Eistee auf die Überquerung angestoßen und konnten uns beim Seemannssonntag-Frühstück über Brezeln freuen. Im Laufe des Vormittags wurden alle Segel hafenfein gepackt und Großreinschiff gemacht. Nachdem das Schiff von Carla zurück an Christian übergeben wurde, kam dann endlich der lang ersehnte Moment: wir sind alle gemeinsam von Bord ins türkisblaue Wasser gesprungen und an Land zum traumhaften Strand von Palm Island geschwommen.

Die kommenden Tage verbringen wir zuerst auf Union Island und den Tobago Kays. Am 20.12 verholen wir über Nacht nach Grenada, wo wir die Weihnachtstage verbringen werden. Wir werden die Zeit am Riff mit schnorcheln, sonnen, tauchen und baden genießen und melden uns dann nach Weihnachten mit dem nächsten Logbuch, wenn wir wieder unterwegs sind.

Von Santa Cruz de Tenerife bis Palm Island haben wir in den letzten 24 Tagen 3090 Seemeilen zurückgelegt.

Judith Erhardt, Projektleiterin und Dr. Christian Haehl, Kapitän