Logbuch vom 26.12.2022

Um 15 Uhr BZ sind wir in Grenada Anker auf gegangen und sind mit Kurs 315° auf dem Weg in Richtung Panama. Der NO-Passat weht beständig mit 3-4 Bft und wird uns in der kommenden Woche weiter nach Westen bringen. Die Lufttemperatur liegt bei 30°C und die Wassertemperatur bei 28°C.

Seit unserer Ankunft am 15.12.22 haben wir das karibische Leben im Wasser und an Land sehr genossen. Nach drei Tagen auf Palm Island mit viel Zeit am Sandstrand und im türkisblauen Wasser, sowie auf Union Island mit einem tanzreichen karibischen Abend, sind wir am 17.12.2022 weiter zu den Tobago Cays gefahren, um dort unsere Riffferien zu verbringen. Dort wurde viel am Riff geschnorchelt und bei nahegelegenen Seegraswiesen wurden Schildkröten bestaunt. Außerdem konnte man die kleinen Inseln erkunden oder einfach Zeit am Strand verbringen. Am Abend des 20.12. sind wir unter Segeln an den Tobago Cays Richtung Grenada ausgelaufen und hatten eine tolle Segelnacht als Etappenabschluss in den alten Wachen.

In Grenada haben wir neben den üblichen Schiffsarbeiten, wie Farbarbeiten und Verproviantierung, die Insel bei einer Kleingruppenexpedition erkundet. Die Gruppenzusammensetzung und die erkundete Region wurden zugelost. Die Ausgestaltung des Tages lag in der Hand der Jugendlichen. Abends kamen alle müde und mit einem breiten Grinsen zurück an Bord und erzählten begeistert von Wasserfällen, Regenwald, Strandsäuberung und ihren Erlebnissen beim Verhandeln mit den Einheimischen.

Am gestrigen ersten Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) haben wir wie in Grenada üblich das Weihnachtsfest gefeiert. Morgens gab es einen leckeren Brunch mit Omelette, frisch gebackenem Brot und vielen weiteren Leckereien. Im Tagesverlauf wurde das Schiff festlich hergerichtet und unser Weihnachtsbaum geschmückt. Um 17 Uhr versammelten sich alle auf dem Achterdeck, wo wir den Weihnachtsabend mit einem Himbeer-Grenadine-Drink eröffneten. Unsere Weihnachtsbackschaft rund um Felix, Gustav, Quentin, Finn, Mika und Johannes L. haben ein gigantisches Dreigängemenü auf die Beine gestellt. Für Unterhaltung haben verschiedene musikalische Beiträge und zwei Theaterstücke gesorgt. Alma und Franzi haben den Abend abwechslungsreich moderiert und die Wichtelgeschenke verteilt. Nach dem Fest und anschließendem gemeinsamen Singen auf dem Achterdeck fielen alle müde aber zufrieden in ihre Kojen.

Wir freuen uns nun auf die anstehende Seereise mit 1070 sm nach Panama. Unseren Reisebegleitern zuhause wünschen wir eine entspannte Zeit zwischen den Jahren.

Judith Erhardt, Projektleiterin und Dr. Christian Haehl, Kapitän