Trapezkünstler und Garnelen

Datum: Samstag, 14.11.2020
Position: La Coruña
Wetter: Lufttemperatur: 17°C, Wassertemperatur: 14,5°C, Wind: SW 2
Autorin: Anouk

„Buenas noches, amigos!“ Für den letzten Abend in La Coruña hat sich die Backschaft etwas ganz Besonderes überlegt: Ein durch und durch spanisches Essen. Neben spanischen Tortillas, Salsa, Aioli, Oliven, Käse, Chorizo und Pan werden auf silbernen Servierplatten appetitlich angerichtete Garnelen aufgetragen. Die Tischsprache: natürlich Spanisch. Das wird allerdings eher locker gehandhabt, und, nachdem jeder auf äußerst geistreiche Weise ein paar Mal „Si, si!“ gerufen hat, für abgehakt erklärt.

An unserem Tisch herrscht gefräßige Stille. Aber das Essen ist auch einfach zu gut! Ich erinnere mich noch gut daran, wie wir das Essen morgens an Bord gebracht haben. Das war ein Spaß! Es war buchstäblich die „Gangway to hell“, als die Gangway durch die Tide fast senkrecht an der Pier lehnte, und wir uns wie Trapezkünstler daran entlang hangeln mussten, um das Essen entgegen zu nehmen. Obwohl ich bisher keinen spanischen Boden unter meinen Füßen hatte, fühle ich mich der spanischen Kultur aber jetzt schon etwas näher. Später entbrennt an unserem Tisch dann doch eine hitzige Diskussion, und zwar zu der existenziellen Frage: Sind die Harry-Potter-Filme oder Bücher besser? Wie wir auf das Thema kommen? Der Videoabend steht an. Welcher Film wohl gezeigt wird…?

Es ist Samstagabend und das Bordkino hat seine Türen weit geöffnet. In der heutigen Exklusivvorstellung : „Das Leben des Brian“. Um 21 Uhr versammelt sich die Bordgemeinschaft in der Messe, um den gemeinsamen Filmabend zu genießen. Gemütliche Holzbänke und hochwertig gefiltertes Wasser. Der pure Luxus. Doch bevor der Film beginnt, wird das von unserem Filmteam gemachte Helgoland-Video gezeigt. Das waren noch Zeiten! Nach einer Steinigung, wilden Verfolgungsjagden und der Huldigung des Messias wird Brian schließlich gekreuzigt und der Abspann flimmert über die Leinwand. Nach dem Film gehen alle direkt in ihre Kojen, um einigermaßen ausgeschlafen in den nächsten Tag starten zu können. Morgen heißt es nämlich wieder: “Always look on the bright side of life!”. Denn es geht endlich los, den Kanaren entgegen. Seekrankheit ahoi!

KUS-Ticker

15.11.2020

  • 7:00 Uhr Wecken
  • 7:30 Uhr Frühstück
  • 8:30 Uhr Vortrag Seekrankheit (Luis)
  • 10:30 Uhr Auslaufen
  • 12:45 Uhr Mittagessen (Kartoffel-Brokkoli-Blumenkohl-Suppe)
  • 18:00 Uhr Abendessen