Kategorie: Reiseblog (447 Ergebnisse)

  • Klassenzimmer ohne Segel

    Nach einem emotionalen Abschied vom Schiff und allen anderen, die über die letzten 6 1/2 Monaten zu einer zweiten Familie für uns geworden waren, ging es für mich mit dem Auto nach Hause. Aber wo ist überhaupt zuhause? Bei unseren… mehr lesen

  • Abschied und Anfang – die Reise geht weiter

    Jetzt waren wir 6 ½ Monate weg. Weg von unserem Zuhause. Weg von unserer Familie. Weg aus unserem Leben an Land. Nein, wir hatten ein neues Leben an Bord. Ein neues Leben, eine neue Familie, ein neues Zuhause. Wir hatten… mehr lesen

  • Brunsbüttel zum Zweiten

    Seit vorgestern befinden wir uns wieder hier in Brunsbüttel an den Dalben – am selben Ort wie beim ersten Mal auf Etappe eins. Auch diesmal nutzen wir die Zeit, um unser Schiff zu klarieren und vorzubereiten, jedoch auf ganz andere… mehr lesen

  • Ferien auf Helgoland

    Was gibt es Schöneres als ausschlafen zu können, ein Sonntagsbruch zu genießen und dann noch den ganzen Tag frei zu haben? Das klingt echt nach Ferien. Nach dem Frühstück hatten wir erneut die Möglichkeit, Helgoland in kleinen Gruppen zu erkunden.… mehr lesen

  • Helgoland

    „Man sieht nichts, außer dem weißen Licht dahinten. Das ist wohl schon Helgoland!“ So wurde mir um 05:00 Uhr morgens der Ausguck übergeben. Mit der Dämmerung, die langsam einsetzte, konnte man immer besser den Umriss der rötlich gefärbten Steilklippen erkennen. … mehr lesen

  • Reiberdatschi

    Montag, 8. April, 06:00 UhrIlka weckt mich für die Backschaft. Zuerst bin ich ziemlich unmotiviert, meine warme Koje zu verlassen, doch als sie mir sagt, dass die Nachtwache alle Kartoffeln, die wir für die Reiberdatschi heute Abend brauchen, gerieben hat,… mehr lesen

  • Das letzte Mal

    Letzte Male haben etwas Wunderliches. Sie geben den schönsten und feierlichsten Momenten einen ungewohnten Klang der Melancholie. Ein letztes Mal kreiert einen Punkt, einen Schlussstrich. So, wie dieses Mal wird etwas vielleicht nie wieder geschehen. Alle Puzzleteile eines Mals sind… mehr lesen

  • Die dritte Schiffsübergabe

    Die letzten Tage wurde wieder fleißig an Bewerbungen für die dritte Schiffsübergabe gewerkelt, und diesmal mit einer zusätzlichen Schwierigkeit: Wir mussten unsere Bewerbungen nicht auf Deutsch, sondern auf Englisch am Donnerstagabend um Punkt 20:00 Uhr im Salon eingereicht haben. Der… mehr lesen

  • Zuhause

    Was ist zuhause? Was braucht man, um sich zuhause zu fühlen? Wie sieht dieses Zuhause aus? Ist es ein Haus? Ein Ort, vielleicht irgendwo draußen? Oder vielleicht doch bei den Menschen, bei denen man sich wohl fühlt? Wir alle verließen… mehr lesen

  • April, April

    „Marlene – Marlene guten Morgen! Es ist jetzt halb fünf und du hast in einer halben Stunde Wache. Draußen ist es kalt, zieh also alles an, was du hast. Die Gurtpflicht ist ausgesetzt. Bist du wach?“ Verschlafen nicke ich und… mehr lesen

Zurück zum Blog