Kategorie: Reiseblog (113 Ergebnisse)

  • Solo

    Alle Schüler und Stammis sitzen in einem Stuhlkreis und hören Ruth zu. Sie leitet ein fünfstündiges Solo ein und liest einen Text vor, der uns darauf einstimmt. Danach sucht sich jeder einen Platz für sich. Niemand spricht. Wir können uns… mehr lesen

  • Srrrrr…

    Nachdem die Häuser eingeteilt wurden, ging die Tür des Apartments, das ich mir mit ein paar Freunden und 4 weiteren KUSis teilte, auf und ich konnte das erste Mal einen Blick in die Unterkunft werfen. Das Esszimmer und die Küche,… mehr lesen

  • Sand, Sand und noch mehr Sand: Selbstisolation auf Maio

    „Maio ist eigentlich ein einziger großer Sandhaufen“ Verlassene, kilometerlange weiße Strände, türkisgrünes Wasser, fast wie in der Karibik, es fehlen nur noch Palmen. Wir sind jetzt auf Maio in Selbstisolation. Unsere Unterkunft Villa Maris ist nur 20 Meter vom Strand… mehr lesen

  • Badeanstalt Thor Heyerdahl

    Ja türkis muss das Wasser sein,bevor die Thor schmeißt los die Lein.Aber wenn, dann ist sie schnell in Sicht,und es ergibt sich wie heut eine Geschicht.Denn fast so schnell, wie Kängurus beim Hüpfen,Sind KUSis, die in ihre Badesachen schlüpfen.Ob wie… mehr lesen

  • Gedankenkreisen

    Fogo. Steil erhebt sich die Küste der kapverdischen Insel aus dem tosenden Meer. Wellen donnern gegen den Rumpf eines gestrandeten Wracks. Ich frage mich, woher es kommt. Was es wohl alles erlebt hat. Die dritte der vier Inseln, die wir… mehr lesen

  • Fogo – Leben mit dem Vulkan (Teil 2)

    21/1 Pico de Rushmore Mir tun alle Glieder weh! Kommt es von der Wanderung, der Besteigung des Pico de Fogo? War es das Herabschlittern durch das Feld von Vulkanasche? Oder lag es an dem lebhaften Tanzen zu Live Musik gestern… mehr lesen

  • Fogo – Leben mit einem Vulkan (Teil 1)

    17/1 Wieder auf See Nach den anstrengenden Wanderungen durch die atemberaubende Natur von Santo Antao sind wir alle wieder zu Hause, an Bord der Thor. Wir erledigen die letzten Handgriffe und sind schließlich seeklar. Das heißt, wir sind bereit auszulaufen.… mehr lesen

  • Falas Portuges?…

    … „Falas Portuges?“, lautete die Antwort mancher Einheimischer auf Santo Antao, als wir sie im natürlich besten Portugiesisch fragten, ob sie Portugiesisch sprechen. Sehr interessant, welche Erfahrungen man allein dadurch sammeln kann, dass man sich im Vorhinein ein paar Fragen… mehr lesen

  • Von Unterkunft zu Unterkunft auf Santo Antao (Teil 2)

    Von Unterkunft zu Unterkunft auf Santo Antao (Teil 2) „No Stress“ – Das wohl bekannteste Motto der Kap Verden. Neben Armbändern, T-Shirts oder Taschen mit diesem Aufdruck spürt man genau die Lebenseinstellung schon beim Laufen durch die Straßen. Auch bei unserem… mehr lesen

  • Von Unterkunft zu Unterkunft auf Santo Antao (Teil 1)

    Von Unterkunft zu Unterkunft auf Santo Antao (Teil 1) Wandern in Afrika. Die Sonne prallt von oben auf meinen Körper herab und es ist sehr warm. Das Gewicht meines Rucksackes lastet auf meinen Schultern und ich setze ein Schritt vor den… mehr lesen

Zum aktuellen Blog