Endlich! „Ab in den Süden“

Datum: 30.10.2020
Mittagsposition: Helgoland
Wetter: Lufttemperatur: 14° C, Wassertemperatur: 13°C, Wind: SW
Autorin: Meli

Tropische Temperaturen, sommerliche Kleider, kurze Hosen, Hawaiihemden und Sonnenbrillen. Alles Sachen, auf die wir so sehnsüchtig warten. Momentan hängen wir aber leider noch auf der Hochseeinsel Helgoland fest. Für uns KUSis bleibt jedoch nichts unerreichbar. Wir haben die Herausforderung natürlich angenommen, uns in den Süden zu begeben.

„Meli, aufstehen, in 15 Minuten gibt es Frühstück!“ Ich bin langsam aus dem Schlaf geholt worden und hastig aufgestanden. Frühstück, Reinschiff und schon haben die ersten Vorbereitungen angefangen. Obst und Gemüse schnippeln, Pizzateig vorbereiten, Schokolade schmelzen und Nudeln kochen. Und das alles für unser eigenes… BORDCAFE!

Da wir aufgrund von Covid-19 keine Cafés oder Restaurant besuchen dürfen, sind wir auf die Idee gekommen, ein eigenes Bordbistro zu eröffnen. Zusammen haben Emma, Nalu und ich dann die Leitung in die Hand genommen. Ohne Hilfe hätten wir es aber niemals geschafft, unsere Vorstellungen so umzusetzen, wie wir es wollten. Deshalb war es mega, dass jeder, der Zeit hatte, dort geholfen hat, wo er konnte. Egal ob es ums Dekorieren, um den Abwasch oder ums Kochen ging.

Jetzt könnte man natürlich denken, dass es sehr stressig oder anstrengend sei, für 50 Leute zu kochen oder Geschirr abzuwaschen. Aber mit den richtigen Leuten (und der richtigen Musik!!!) ist auch das ein Kinderspiel. Trotzdem war es lustig mit anzusehen, wie 10 Leute in einer 9 Quadratmeter kleinen Kombüse zusammengearbeitet haben – dazu muss man sagen, dass es überraschend gut geklappt hat. Während auf der einen Seite der Pizzateig vorbereitet wurde, haben andere sich um die Obstspieße gekümmert, und da wo noch Platz war, wurde dann abgewaschen. Das ist Arbeitsteilung auf der Thor – Jeder packt dort an, wo es etwas zu arbeiten gibt!

Um einen möglichst guten, gründlichen und lustigen Kombüsen-Dienst zu erreichen, ist hier das folgende Rezept beigelegt:

  1. Sing so laut mit, wies nur geht (ob der Text sitzt, ist hierbei egal)
  2. Tanze, bis zum Geht-nicht-mehr (Luftgitarre spielen wird auch sehr gerne gesehen)
  3. Und das Wichtigste: Hab Spaß!

Dinge, wie beispielsweise das Vorbereiten des Essens kann man so um einiges schneller und mit mehr Spaß bewältigen!

Als dann der große Augenblick der Eröffnung unseres Bistros immer näher gerückt ist, wurde die Vorfreude immer größer. Und schon sind die ersten KUSis im Sommerlook gesichtet worden: Kurze Hose, Hawaii-Hemd, Sonnenbrille und Sonnencreme im Gesicht. Passend zu unserem Motto: „Ab in den Süden- Sommer, Sonne, gutes Essen!“ Und als wir dann noch zum ersten Mal die Messe betreten haben, haben wir alle gestaunt. Über die wunderschöne Deko, aber auch über die Temperaturen, wo wir glatt vergessen hätten, dass wir uns noch auf Helgoland, im kalten Deutschland befinden. Schon allein der Anblick aller KUSis im Sommerlook hat wortwörtlich unsere Herzen erwärmt. (Naja, vielleicht hat der Heizlüfter in der Messe noch ein wenig nachgeholfen :D)

Angekommen im Süden konnten wir unseren Urlaubern also Folgendes bieten: Obstspieße mit Schokolade; einen Sun- Downer Cocktail (antialkoholisch), passend zum Sonnenuntergang, dazu noch selbstgebackene Pizza und Nudelsalat. Zum „Cool-Down“ (bei den heißen Temperaturen) hat es dann noch einige Getränke wie Cola und Fanta (eine totale Besonderheit auf der Thor) und Knabberzeug gegeben.

Aber neben dem Essen ist vor allem die Gemeinschaft im Vordergrund gestanden: Wir haben Karten gespielt, gelacht, getanzt und gesungen.

Und passend zum Thema mussten wir das Lied – naa, wisst ihr’s schon? – „Ab in den Süden“ abspielen! Jeder hat es gekannt, und der, der es nicht gekannt hat, kennt es jetzt! Zusammengefasst: Die Stimmung war unbeschreiblich gut!

Aber für uns Backschafter musste der Abend schon ein wenig früher enden mit… ABWASCH. Und nein, es war nicht schade, denn oben in der Kombüse war die Stimmung mindestens genauso gut wie unten in der Messe. Am Anfang haben wir kitschige Disney Musical Songs gehört und später ist die Musik bis hin zu „Dancing Queen“ gegangen. Außerdem hatten wir am Schluss so viele fleißige Helfer, dass wir gar nicht mehr alle in die Kombüse gepasst haben.

Und das ist die eine Sache, die es so meiner Meinung nach nur einmal gibt: Die Gemeinschaft auf der Thor.

Live Ticker

30.10.2020

  • 09:30 Schülerversammlung: Themen: Wecken, Hafenwachpläne, Referate
  • 10:30 Wachtreffen: Segelkunde
  • 13:00 Mittagessen (Lunchpakete und den leckeren Nudelsalat von gestern)
  • 14:00 Landgang auf Helgoland
  • 15:30 Wachtreffen: Nautik-Unterricht
  • 18:30 Abendessen: Detlef kocht Fisch
  • 20:00 Vortrag von Detlef über seine Tigris-Expedition mit Thor Heyerdahl

31. 10. 2020

  • 10:30-13:00 Person Over Board Übungen (Meli und Johannes als Rettungsopfer)
  • 13:30: Ausflug zur Düne: Sichtung von Seehunden und Kegelrobben (auch Baby-Seehund war dabei)
  • 17:00 Schiffsratstreffen
  • 20:00 Kinoabend: Film „Kontiki“ passend zum Vortrag vom Vortrag